Ausflug Eisenerz

Dienstag, 2. Mai 2017

Pünktlich um 8.00 Uhr fuhren wir  vom Höhnparkplatz ab und erreichten um 9.30 Uhr das Forstmuseum „Silvanum“ in Großreifling. Geführt von zwei kompetenten Führerinnen erkundeten wir das Museum. Wir erfuhren, wie die Forstwirtschaft in früherer Zeit betrieben wurde und wie die Holzbringung zu Wasser und zu Land funktionierte.

Weiter ging unsere Reise nach Eisenerz ins Österreichische Post- und Telegraphenmuseum, in dem es viele interessante Exponate, unter anderem die alte Poststube aus Mariazell, zu sehen gab. 2017 beherbergt das Postmuseum eine umfangreiche Jochen Rindt Ausstellung mit einem alten Lotus.

Anschließend jausneten wir am Fuße des Erzberges. Um 14.00 Uhr begann unsere Fahrt, mit dem größten Taxi der Welt, mit dem Hauly. Ein Hauly ist 11,5 Meter lang, 5,5 Meter breit und 4,5 Meter hoch. Er wird von einem 860 PS Motor angetrieben und braucht 50 bis 55 Liter Treibstoff pro Stunde. Er hat ein Eigengewicht von 55 Tonnen und einen Reifendurchmesser von 2,6 Meter. Diese Fahrt war sehr rumplig und spannend.

Dann ging es mit dem ehemaligen Mannschaftszug „Katl“ ca. 1,5 Kilometer weit in den Berg, in die Erlebniswelt Schaubergwerk, hinein. Bei einem Rundgang sahen wir, wie das Erzgestein unter Tage abgebaut wurde und welchem Lärm, Staub und Gefahren Bergleute ausgesetzt waren.

Um 19.00 Uhr kamen wir wieder in Mariazell an, es war ein interessanter, aufregender und cooler Tag.