4.b macht Graz unsicher!!!!

Donnerstag, 23. Juni 2016

Die 4.b fuhr am 21.6.mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Graz.

Der erste Weg führte uns auf den Schlossberg, zum Uhrturm, zur Liesl und zum Hackher-Löwe.

Anschließend nahmen wir an einem zweistündigen Stadtrundgang teil und besichtigten folgende Grazer Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Landhaus, Bermudadreieck, Glockenspielplatz, Jesuitenkolleg, Dom mit Plagenbild und Mausoleum, Burg mit Doppelwendeltreppe, Hofbäckerei, Kunsthaus mit Needle, Murinsel und den berühmten Türken in der Dachluke.

Unser wohlverdientes Mittagessen erwartete uns in der Pizzeria  Catharina und kurze Zeit später ein riesiges Eis im Eissalon.

Das Opernhaus öffnete um 15.00 Uhr die Türen für uns, wir bekamen einen umfangreichen Einblick in den Betrieb des Hauses.

Nach einer kurzen Pause im Stadtpark fuhren wir mit der Straßenbahn ins Cineplexx und sahen uns "Einmal Mond und zurück" in 3D an.

Um 21.00 Uhr bezogen wir unser Quartier im JUFA Graz.

Am 22. Juni begann unser Tag bereits um 6.30 Uhr mit Kofferpacken und einem sehr ausgiebigen Frühstück.

Danach fuhren wir mit dem Bus zum Zeughaus, in dem wir eine sehr informative Führung hatte.

Schloss Eggenberg mit seinem riesigen Park und den laut schreienden Pfauen rundete unsere Besichtigungstour durch Graz ab.

Glücklich und müde kehrten wir pünktlich mit dem Bus heim.